Nürnberg | Seniorin verbarrikadiert sich nach Betrug

Symbolbild

Die Betrugsmasche durch falsche Polizisten ist in Nürnberg jetzt gefährlich ausgeartet. Eine Seniorin war durch den Anruf so verängstigt, dass sie sich über einen Tag lang in ihrem Schlafzimmer verbarrikadierte und von der richtigen Polizei gerettet werden musste. Die 86-Jährige hatte zuvor einen Anruf von einem angeblichen Kriminalbeamten erhalten. Der behauptet, die Polizei überwacht eine Einbrecherbande, die die alte Frau als ihr nächstes Opfer ausgesucht haben. Außerdem fragt er sie über ihre Vermögensverhältnisse aus und setzte sie massiv unter Druck. Die Seniorin wandte sich nach dem Telefonat zwar an die richtige Polizei, schloss sich dann aber aus Angst in Schlafzimmer ein und öffnete den echten Beamten nicht die Tür. Nachdem sie über 30 Stunden nicht mehr zu erreichen war, hat die Feuerwehr schließlich die Wohnungstür geöffnet.