Nürnberg | Sopranistin singt im Tiergarten

Eine Nürnberger Sopranistin hat sich eine ungewöhnliche Alternative für die Corona-Pandemie ausgesucht. Sarah Bröter singt vor Vierbeinern. Weil ihr durch Corona viele Auftritte weggebrochen sind, hat sie im Nürnberger Tiergarten ein musikalisches Experiment gestartet: Giraffen, Erdmännchen und Delfine bekommen Mozart, Bach oder Puccini auf die Ohren. Der Tiergarten sieht darin eine Abwechslung für die Tiere – dort ist Sarah Bröters Idee von Anfang an richtig gut angekommen:

Bei den Giraffen kommen die Gesangseinlagen der Sopranistin übrigens ähnlich gut an wie bei den Delfinen. Die Löwen scheinen dagegen eher Klassik-Banausen zu sein…