Nürnberg | Spezialkräfte nehmen Reifenstecher fest

Für viel Aufregung hat in Nürnberg jetzt ein Reifenstecher gesorgt. Am frühen Morgen teilen Zeugen der Polizei mit, dass ein Mann mehrere Autos beschädigt. Mehrere Streifen machen sich auf die Suche. Dann kann ein Tatverdächtiger ermittelt werden.

Als die Polizisten Kontakt mit ihm aufnehmen wollen, gibt es erst mal keine Reaktion. Da in der Wohnung möglicherweise Waffen oder gefährliche Gegenstände sind, kommen Spezialkräfte zum Einsatz. Ihnen gelingt es schließlich, den Mann festzunehmen, dabei wird er leicht verletzt. An über einem Dutzend Autos wurden die Reifen mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Aufgrund seines Gesundheitszustandes wurde der Tatverdächtige in eine Fachklinik gebracht.