Nürnberg | Spiel löst Polizeieinsatz aus

Symbolbild

Ein 13- und ein 14-Jähriger haben in Nürnberg für Aufregung und einen großen Polizeieinsatz gesorgt. Mit Tarnkleidung und täuschend aussehenden Waffen tauchen sie im U-Bahn-Verteiler Maximilianstraße auf. Zeugen melden zwei männliche bewaffnete Personen bei der Polizei und die lässt den U-Bahnhof sperren. Im Rahmen der Fahndung werden die beiden schließlich ausfindig gemacht. In ihren Hosentaschen befinden sich tatsächlich Waffen - sogenannte Softair-Waffen, die echten Waffen sehr ähnlich sehen. Die beiden Jungen behaupteten, lediglich gespielt zu haben. Mit einer Standpauke übergab die Polizei sie ihren Eltern.