Nürnberg | Spielwarenmesse 2021 verschoben

Die Corona-Pandemie hat auch schon Auswirkungen auf nächstes Jahr. Eigentlich soll im Januar die internationale Spielwarenmesse in Nürnberg stattfinden. Jetzt wird sie zum ersten Mal in ihrer Geschichte in den Sommer verschoben. Ein genauer Termin steht laut den Veranstaltern aber noch nicht fest. Grund sind die inzwischen weltweit wieder steigenden Infektionszahlen. Die Messe erwartet im Normalfall bis zu 3.000 Aussteller und ca. 76.000 Fachhändler aus aller Welt.