Nürnberg | Spielwarenmesse in Corona-Version

© 2021 Spielwarenmesse eG

Eigentlich müsste sich die Messe Nürnberg ab Mitte der Woche in das größte und bunteste Spielzimmer der Welt verwandeln. Statt dessen leere Hallen. Dafür startet heute die virtuelle Spielwarenmesse als Corona-taugliche Alternative unter dem Titel "Brand New".

Vier Tage lang zeigen Spielzeughersteller aus der ganzen Welt über die Social-Media-Kanäle der Spielwarenmesse, was sie brandneu entwickelt haben. Mitte Juli gibt es dann für die eigentliche Messe einen Nachholtermin. Weil die meisten Unternehmer aber jetzt schon die Weichen für das Hauptgeschäft zu Weihnachten stellen, gibt es erst einmal die virtuelle Version. Schon vor einem Jahr hatte der Beginn der Pandemie für deutlich weniger Messebesucher gesorgt.