Nürnberg | Sprayer beobachtet und festgenommen

Die Polizei hat jetzt einen Sprayer direkt nach seiner Tat festnehmen können. Ein Zeuge meldet sich bei der Einsatzzentrale Mittelfranken, da er eine dreiköpfige Gruppe beobachtet, die ein Graffiti an eine Tiefgaragen-Einfahrt in der Augustinerstraße sprüht. Die Polizei kann die Personen dann auch schnell finden und kontrollieren. Leugnen ist in diesem Fall zwecklos, denn die Beamten finden mehrere Spraydosen bei zwei Männern und einer Frau. Einer der Männer gibt dann schließlich zu, das Graffiti gesprayt zu haben. Die Beamten stellen das Beweismittel sicher und nehmen den Mann vorläufig fest. Da es sich bei dem Graffiti um ein Anarchie-Zeichen handelt, ermittelt jetzt das Fachkommissariat für politisch motivierte Kriminalität.