Nürnberg | Sprayer geschnappt

Symbolbild

Schneller Fahndungserfolg für die Nürnberger Polizei in Sachen Graffiti-Beschädigungen im Stadtteil Buchenbühl. Ein Zeuge hat sich gemeldet, dass er zwei Jugendliche beim Sprayen an der Schule beobachtet hat. Er konnte auch eine gute Beschreibung abgeben, weil einer von ihnen auffällige Kleidung trug. Bei der Tatortüberwachung sind der Polizei dann zwei junge Burschen aufgefallen, auf die die Beschreibung passt. Die 11 und 14 Jahre alten Jungs haben die Taten zugegeben. Wie berichtet entstand bei den Schmierereien ein Schaden von gut 10.000 Euro. Es wurde aber nur gegen den 14-Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, da der 11-Jährige noch strafunmündig ist.