Nürnberg | Startschuss für Tierversuche

Den geplanten Tierversuchen am Nürnberger Nordklinikum steht nichts mehr im Weg. Jetzt im Januar kam grünes Licht von der zuständigen Genehmigungsbehörde, der Regierung von Unterfranken. Ein Sprecher erklärte, dass jeder einzelne Versuch genehmigt werden müsse. Im Fall Nürnberg geht es jetzt um 40 Ratten. Die Aktionsgruppe Tierrechte Bayern plant bereits juristische Schritte und weitere Protestaktionen. "Wir machen solange mobil, bis die Tierquälerei am Klinikum Nürnberg wieder aufhört", sagte ein Sprecher der Aktionsgruppe. Über 60.000 Menschen haben bereits eine Online-Petition gegen die Tierversuche unterzeichnet.