Nürnberg | Streit mit der Nachbarschaft

Die Bahn will, wie berichtet, in Nürnberg-Fischbach ein großes ICE-Werk für die Wartungsarbeiten an den hochmodernen Zügen einrichten. Doch schon gibt es Streit mit der Nachbarschaft - und das ist der Bund Naturschutz Nürnberg.

Aus Sicht der Naturschützer ist Nürnberg-Fischbach der ökologisch schlechteste Standort. 46 Hektar Wald müssten gerodet werden. Direkt daneben befindet sich ein Bannwald, ein besonders schützenswertes Waldstück also. Hier hat der BN eine Biotop-Fläche gepachtet. Noch wachsen dort seltene Orchideen. Durch ein großes ICE-Werk in der Nachbarschaft wäre das Biotop bedroht, sagen die Naturschützer. Bahn und BN haben jetzt über mögliche Alternativen gesprochen. Dazu zählt etwa der Rangierbahnhof. Ende November will die Bahn ihre Planungsunterlagen einreichen.