Nürnberg | Tatverdächtige nach Brandlegungen festgenommen

Symbolbild

Sie sollen mehrere Brände in der Innenstadt von Nürnberg gelegt haben: Die Polizei hat einen Mann und eine Frau vorläufig festnehmen können. Zeugen bemerken brennende Mülleimer und wenig später Mülltonnen an einem anderen Ort. Noch während der Anzeigenaufnahme werden die Beamten zu einem weiteren Brand gerufen. Ein Obst- und Gemüsestand ist in Brand gesteckt worden. Im Zuge der Fahndung können eine 22-jährige Frau und ein 35-jähriger Mann ermittelt werden. Sie stehen in dringendem Verdacht, die Brände gelegt zu haben. Nicht zuletzt durch die gute Personenbeschreibung von Zeugen. Bereits kurz zuvor soll das Duo in ähnlicher Weise am Nürnberger Hauptbahnhof aufgetreten sein. Der Schaden beläuft sich auf einige tausend Euro.