Nürnberg/Tel Aviv | Straße der Menschenrechte – Bildhauer Karavan gestorben

© Stadt Nürnberg Menschenrechtsbüro

Er hat die Straße der Menschenrechte in Nürnberg geschaffen - nun ist der israelische Bildhauer Dani Karavan mit 90 Jahren in Tel Aviv gestorben. Karavans Großmutter ist von den Nazis ermordet worden, bei der Einweihung der Straße der Menschenrechte hatte der Bildhauer eindrücklich daran erinnert. Karavan hat Orte der Begegnung, des Nachdenkens und der Auseinandersetzung geschaffen, so Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König.