Nürnberg | Tiergarten erlebt ersten Ansturm

Frühlingssonne und warme Temperaturen - das lockt viele Mittelfranken jetzt wieder nach draußen. Das hat jetzt auch der Tiergarten Nürnberg gespürt. Und zwar mit einem wieder ersten großen Besucheransturm vor allem am Sonntag. Der Tiergarten hatte ja während der Corona-Pandemie ebenfalls geschlossen und erst seit einer Woche wieder geöffnet. Aktuell dürfen maximal rund 3.200 Besucher rein. Am Samstag war die Höchstmenge noch nicht erreicht, am Sonntag allerdings bildeten sich lange Schlangen, so Tiergartensprecherin Nicola Mögel:

Der Tiergarten hat ein sehr umfangreiches Eingangssystem geschaffen, das die Abstände definiert.
Und zwar mit Gittersystem und Markierungen auf dem Fußboden. Im Inneren sind die Besucher selbst angehalten, entsprechend auf die Regeln zu achten.