Nürnberg | Tierheim nimmt viele Welpen auf

;

Das Tierheim Nürnberg hat erneut mehrere Hundewelpen aufnehmen müssen, die anscheinend von einem illegalen Tiertransport stammen. Die Bundespolizei hat auf der A6 nahe der tschechischen Grenze ein Fahrzeug mit 37 Welpen gestoppt. Die beiden Fahrer aus Ungarn sagten gegenüber der Polizei, sie wollten die Tiere von Ungarn über Tschechien und Deutschland nach Belgien bringen, so die Beamten weiter.  Die erst wenige Wochen alten Tiere waren lieblos in Kartons und Käfige gesteckt worden. Die Welpen sind jetzt in Quarantäne im Nürnberger Tierheim. Auch die Tierheime in Regensburg und Wunsiedel nahmen Hunde auf. Für die Kosten müssen die Fahrer aufkommen. Obendrauf gibt es noch ein Bußgeld. Die Gesamtsumme liegt wohl bei zu 25.000 Euro.