Nürnberg | Tödlicher Betriebsunfall

In der Nacht hat sich in Nürnberg ein tragischer Betriebsunfall ereignet. Nach aktuellen Informationen der Polizei hat ein Bagger bei Arbeiten im Gleisbereich einen Container angehoben. Aus bislang ungeklärter Ursache gerät der Arm des Baggers dabei in die unter Hochspannung stehende Oberleitung und reißt sie ab. Ein massiver Stromschlag erfasst in der Folge mehrere Arbeiter. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei können sich erst der Unfallstelle nähern, als der Strom abgeschaltet ist. Für einen Mann kommt jede Hilfe zu spät, der Notarzt kann nur noch den Tod feststellen. Zwei weitere Arbeiter werden schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, muss jetzt die Polizei ermitteln.