Nürnberg | Tödlicher Betriebsunfall im Dokuzentrum

Für einen 21-jährigen Bauarbeiter hat der Einsatz im Nürnberger Dokumentationszentrum ein tragisches Ende genommen. Gegen Mittag wird der Rettungsleitstelle Nürnberg ein Betriebsunfall gemeldet. Bei Arbeiten im Doku-Zentrum stürzt plötzlich eine Mauer ein und die herabfallenden Steine treffen drei Arbeiter. Ein Bauarbeiter ist daraufhin schwer verletzt, zwei andere Arbeiter leicht verletzt. Kurz darauf treffen Beamte der Bereitschaftspolizei vor Ort ein und bergen den Schwerverletzten. Sie beginnen auch sofort, den Mann zu reanimieren. Laut Polizei ist der schwer verletzte Bauarbeiter aber am frühen Nachmittag im Krankenhaus verstorben. Die Polizei prüft nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.