Nürnberg | Toter in der Fußgängerzone

Symbolbild

Sonntagfrüh haben Passanten in der Nürnberger Fußgängerzone eine grausige Entdeckung gemacht. Sie finden am U-Bahn-Abgang Lorenzkirche einen Mann, der leblos auf dem Boden liegt. Ein Notarzt kann nur noch seinen Tod feststellen. Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem Toten um einen 65-Jährigen aus Nürnberg. Um mehr über die Todesursache herauszufinden, schalteten sich noch der Kriminaldauerdienst Mittelfranken und ein Bereitschaftsarzt ein. Hinweise auf Fremdeinwirkung gibt es aber nicht, teilt die Polizei mit. Wahrscheinlich sei der Mann aus medizinischen Gründen verstorben.