Nürnberg | Üben für den Ernstfall

Übung für den Ernstfall

Wer am Dienstagabend (15.10.) rund um den Nürnberger Hauptbahnhof unterwegs ist, könnte sich wundern und vielleicht auch erschrecken. Dort üben über 1.000 Teilnehmer den Ernstfall, nämlich einen Terroranschlag. Um das Szenario so realistisch wie möglich zu gestalten, wird der größte Teil des Hauptbahnhofs gesperrt sein. Elke Schönwald, Leiterin der Pressestelle, vom Polizeipräsidium Mittelfranken, was müssen Reisende denn beachten?

Die Übung beginnt um 20:30 Uhr, ab 5 Uhr ist dann alles wieder vorbei.