Nürnberg | Übergriff zwischen den Gleisen

In Nürnberg ist eine junge Frau in der Dunkelheit von einem Unbekannten angegriffen worden. Sie geht am frühen Abend allein von der S-Bahn-Haltestelle "Reichelsdorf" auf einem Weg zwischen den Gleisen und einem Waldstück. Plötzlich packt sie ein Mann und versucht sie in den Wald zu zerren. Zum Glück kommt ihr aber eine Person zu Hilfe, der Täter flüchtet. Die Frau kommt mit dem Schrecken davon. Von dem Täter liegt keine Personenbeschreibung vor. Auch der hilfsbereite Zeuge hatte sich vor Eintreffen der Polizei schon entfernt. Von ihm ist nur bekannt, dass er eine schwarze Aktentasche bei sich hatte.