Nürnberg | Urteil im Ripper-Prozess erwartet

Im Prozess gegen den Messerstecher von St. Johannis wird heute Nachmittag vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth das Urteil erwartet. Dem 39-jährigen Angeklagten wird dreifacher versuchter Mord und Diebstahl mit Waffen vorgeworfen. Wie berichtet soll der Obdachlose am Abend des 13. Dezember 2018 wahllos und ohne Vorwarnung drei Frauen auf offener Straße niedergestochen haben. Sie konnten nur durch Notoperationen gerettet werden. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslang mit anschließender Sicherungsverwahrung gefordert. Die Verteidiger eine Haftstrafe von maximal 15 Jahren.