Nürnberg | Verbesserungen für Hebammen beschlossen

Symbolbild

Bei einem "Runden Tisch" in Nürnberg wurde jetzt ein Aktionsprogramm für die Verbesserung der Hebammenversorgung in Bayern beschlossen. Gesundheitsministerin Huml kündigte an, dass durch regionale Hebammenzentralen die Vermittlung von Hebammen vereinfacht werden soll. Im Hinblick auf die Nachwuchsgewinnung und Weiterentwicklung der Hebammenausbildung soll die auf Bundesebene neu geregelte hochschulische Ausbildung jetzt zügig umgesetzt werden, heißt es weiter. Außerdem sollen zum Beispiel auch Fahrtkosten von Hebammen finanziell durch die Landkreise bezuschusst werden.