Nürnberg | Verbotenes Autorennen gestoppt

Die Reifen quietschen, doch die Ampel war rot: Zwei junge Autofahrer haben sich mitten in der Nürnberger Innenstadt am Frauentorgraben ein Rennen geliefert. Die Polizei hat sie dabei beobachtet und schließlich stoppen können. Zunächst waren die beiden PS-Boliden der Marke Audi und Mercedes an der Ampel gestanden. Beim Umschalten auf Grün gaben die Fahrer Gas. Doch nach 100 Metern mussten sie wegen einer anderen Ampel anhalten. Die Beamten hatten dies gesehen und stoppten die Männer. Die beiden Fahrer im Alter von 25 Jahren machten zunächst keine Angaben. Schließlich wurden Führerscheine, Schlüssel und auch die Autos beschlagnahmt. Gefährdet oder gar verletzt wurde durch die gefährliche Aktion mitten in Nürnberg zum Glück niemand. Die Männer dürfen bis auf weiteres nicht mehr ans Steuer.