Nürnberg | Verdächtiger Gegenstand – Entschärfer rücken an

 

Die Technische Sondergruppe vom Bayerischen Landeskriminalamt musste jetzt zu einem Mehrfamilienhaus in Nürnberg ausrücken. Ein Heizungsableser hat dort im Keller einen verdächtigen Gegenstand entdeckt und ein Anwohner hat darum die Polizei verständigt. Es ging um eine angebliche Granate. Der Fundort wurde abgesperrt und die Entschärfer konnten schon kurz nach ihrem Eintreffen Entwarnung geben - es handelte sich lediglich um die Hülle einer Übungsgranate, sie wurde sichergestellt