Nürnberg | Versuchter Totschlag

In Nürnberg hat ein betrunkener Mann in den frühen Morgenstunden seinem Begleiter mehrmals gegen den Kopf getreten. Aus Sicht der Polizei geht es damit um versuchten Totschlag. Die Mordkommission ist eingeschaltet. Der betrunkene 29-Jährige stoppt mitten in der Nacht ein Auto und schlägt auf die Motorhaube. Als ihn sein Begleiter davon abhalten will, schlägt der er ihn zu Boden und tritt ihm noch gegen den Kopf. Er hört erst auf, als der Autofahrer dazwischengeht. Der Begleiter kommt verletzt ins Krankenhaus. Der 29-Jährige versucht noch zu fliehen. Die Polizei kann ihn aber nach kurzer Zeit festnehmen.