Nürnberg | Verwaltungsgerichtshof erlaubt „Querdenken“-Demo

Symbolbild

Heute (15.05.) könnte es im Stadtgebiet Nürnberg immer wieder zu Verkehrsbehinderungen kommen. Eine Fahrrad-Demo quer durch die Stadt bildet den ganzen Nachmittag über eine Gegen-Demo zur einer Querdenker-Demonstration auf dem Volksfestplatz. Die Stadt Nürnberg hatte die Querdenker-Demo eigentlich verboten. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in Ansbach hat das Verbot aber außer Vollzug gesetzt - unter der Voraussetzung, dass die Demo stationär auf dem Volksfestplatz stattfindet, nicht wie angemeldet auf der Wöhrder Wiese. Hier gehts um 15 Uhr los, die Fahrrad-Demo unter dem Namen "Crash the Party - gegen Seuchenkapitalismus und Querdenken" startet um halb 12.