Nürnberg | Verwirrung um Transparenzregister

Die IHK Nürnberg für Mittelfranken warnt aktuell vor dubiosen Mails des Absenders "Transparenzregister e.V.". Bei einigen Unternehmen sind bereits solche Anschreiben mit dem Betreff "Zahlungsaufforderung - Verstoß gegen das Geldwäschegesetz" eingegangen. Die IHK weist darauf hin, das dieser "eingetragene Verein" nichts mit dem offiziellen Transparenzregister zu tun hat. Auch der in den Mails angegebene Link führt nicht zum echten Register, das im Zuge des Geldwäschegesetzes eingerichtet wurde. Es handelt sich also nicht um eine amtliche Zahlungsaufforderung und die Mails sollten von den Unternehmen einfach ignoriert werden, so die IHK weiter.