Nürnberg | Von Landsmännern ausgeraubt

Ein Tourist aus Serbien war nach Nürnberg gekommen, um hier einen Gebrauchtwagen zu kaufen. An einer Tankstelle in der Äußeren Sulzbacher Straße hört er zwei Männer, die sich in Serbisch unterhalten. Er fragt die beiden nach Gebrauchtwagenhändlern. Die Unbekannten bieten ihm an, ihn zum nächsten Händler zu begleiten. Sie locken den 37-Jährigen dann in einen Hinterhof.

Dort schlagen die beiden Männer ihn dann zu Boden und zerren ihn aus seiner Jacke. Darin befand sich ein Umschlag mit einigen tausend Euro Bargeld. Der 37-Jährige wurde zum Glück nur leicht verletzt, die Schläger konnten aber in unbekannte Richtung fliehen. Einer war ca. 1,90 Meter groß, bis 45 Jahre alt und korpulent. Der andere hatte eine normale Figur, war ca. 1,75 Meter groß und etwa 35 Jahre alt. Die Nürnberger Kripo hat die Ermittlungen übernommen.