Nürnberg | Vorsicht vor Taschendieben

Die Zeit der Weihnachtsmärkte hat noch nicht mal begonnen - schon warnt die Polizei vor Taschendieben. Alleine in Nürnberg gab es jetzt binnen kurzer Zeit fünf Diebstähle. Eine Rentnerin wurde in einem Supermarkt angesprochen, eine Frau wickelte ihr Kind und war deswegen abgelenkt. Das Ergebnis: die Geldbeutel waren weg. Die Polizei rät, Geldbörsen und andere Wertgegenstände immer nahe am Körper zu tragen. Handtaschen sollten nie ohne Aufsicht abgestellt werden.