Nürnberg | Warnstreikwelle auf dem Höhepunkt

Im laufenden Tarifstreit in der Metall- und Elektroindustrie erreichen die Warnstreiks in Bayern heute ihren vorläufigen Höhepunkt. Von den fast 60 betroffenen Betrieben liegen die meisten in Nürnberg. Hier hat die IG Metall die Beschäftigten in 28 Betrieben aufgerufen, vorübergehend die Arbeit niederzulegen. Dazu gehören MAN, Siemens, Bosch, Diehl und Leoni. Die IG-Metall fordert unter anderem vier Prozent mehr Lohn. Der Verband der bayerischen Metall- und Elektroindustrie spricht von Stimmungsmache in der Corona-Krise.