Nürnberg | Wieder Fliegerbombe entdeckt

Symbolbild

Schon wieder ist bei Bauarbeiten in Nürnberg an der Ingolstädter Straße eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Sprengmeister Michael Weiß will sie heute noch sprengen. Die Bombe enthält nur eine kleine Menge Sprengstoff. Es handelt sich dabei um einen sogenannten "Zerscheller", also Reste einer abgeworfenen Bombe, die auf dem Boden nicht detoniert, aber zerbrochen ist. Der Zünder sei inaktiv. Der Radius der Evakuierungszone wurde auf 100 Meter festgelegt.