Nürnberg | Fliegerbombe entschärft

Symbolbild

Um 5 vor 5 war sie entschärft, die amerikanische Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg, die heute Mittag im Nürnberger Südosten bei Bauarbeiten entdeckt wurde. Wie berichtet, mussten über 660 Anwohner im Umkreis von 300 Metern evakuiert werden. Sie kamen zum Teil in einem Gymnasium in der Weddigenstraße unter. Das Wetter hat bei der Entschärfung dann für ein paar Verzögerungen gesorgt. Damit die Entschärfungsgrube nicht voll Regen läuft, musste noch ein Zelt darüber aufgebaut werden.