Nürnberg | Wieder Giftköder ausgelegt

Symbolbild

Seit einigen Wochen sucht die Nürnberger Polizei im Bereich Faberpark nach einem mutmaßlichen Hundehasser. Jetzt sind auch am Westpark Giftköder aufgetaucht. Fast hätte es einer Rottweiler-Hündin das Leben gekostet. Denn sie hatte den Köder schon gefressen. Ein Tierarzt konnte sie gerade noch retten. Aufgrund der Symptome und des Blutbilds geht der davon aus, dass es sich um Rattengift handelte. Außerdem hat ein Spaziergänger noch eine bläulich schimmernde Kugel am Westpark gefunden. Ob das wirklich ein Giftköder ist, ist aber noch offen. Das Landeskriminalamt lässt die Kugel jetzt untersuchen.