Nürnberg | Wird es heuer ein Frühlings-Volksfest geben?

Die Maßnahmen gegen das Corona-Virus haben Mittelfranken jetzt fest im Griff. Wie berichtet muss die Ansbacher Kontakta nach einem Beschluss der Staatsregierung ausfallen. Dieser gilt für Großveranstaltungen mit über 1000 Besuchern. In Nürnberg zieht die Stadt vorsichtshalber sogar schon bei 500 Besuchern die Grenze.

Nicht nur staatliche, sondern auch städtische Theater bleiben bis nach Ostern geschlossen und die Heimspiele des 1. FC Nürnberg werden zu Geisterspielen, also ohne Fans im Stadion. Genauso auch das Länderspiel Deutschland gegen Italien am 31. März im Max-Morlock-Stadion. Eine Ausnahme könnte aber vielleicht beim Frühlings-Volksfest gemacht werden, so Oberbürgermeister Maly. Hier sei die Stadt noch in Gesprächen mit den Schaustellern.