Nürnberg | Wo gibt’s die größten Schweine?

Verstopfte Schulklos, Schmierereien an den Wänden und überall Papiertücher, das ist mittlerweile leider Alltag an vielen Schulen. Deshalb wird über dieses Thema am Freitag in Nürnberg im Schulausschuss berichtet. Mittlerweile geht der Vandalismus schon so weit, dass teilweise Fäkalien im Klo verteilt und an die Wände geschmiert werden.

Wer jetzt denkt, dieser sogenannte "Fäkal-Vandalismus" wäre Schulform-abhängig, der irrt sich. Laut einem Bericht der zuständigen Hausverwaltung für Schulen und Sport (HVE), ist das Problem schulartsübergreifend. Außerdem lassen sich die Übeltäter nicht in irgendeine Schublade stecken. So kommt es also, dass das übelste Foto von Fäkalschmierereien in einem Gymnasium gemacht wurde. Und die Hausmeister aus dieser Schule sagen außerdem: Die Mädchenklos sind am schlimmsten.