Nürnberg | wohin mit der Oper?

Die Stadt Nürnberg macht demnächst möglicherweise aus der Not eine Tugend. Schon seit Längerem sucht die Stadt nach einem Ausweichort für die Oper. Das fast 120 Jahre alte Opernhaus muss nämlich dringend saniert werden. Jetzt gibt es nur noch eine Alternative: die Kongresshalle auf dem Reichsparteitagsgelände. Unter anderem plädiert die CSU-Fraktion dafür, dann nicht nur vorübergehend die Oper hier unterzubringen. Sondern daraus gleich ein städtisches Kultur- und Kreativzentrum einzurichten. Die Kongresshalle wurde unter den Nazis zwar nie fertig, würde aber im Innenhof genug Platz bieten.