Nürnberg | Zu früh aus dem Unterricht

Bereits vor dem Start der Sommerferien in den Urlaub: Solche Fälle findet die Polizei Mittelfranken immer häufiger vor. Doch wer sich ohne Befreiung schon vor den Ferien mit seinen schulpflichtigen Kindern in den Flieger setzt, macht sich strafbar. Allein in diesem Jahr wurden 220 am Nürnberger Flughafen registriert – so viele wie im gesamten Jahr 2016.

Dabei kann das die Eltern ganz schön teuer zu stehen kommen, warnt Thomas Scheuring vom Polizeipräsidium Mittelfranken. Der Regelsatz bei einem Verstoß liege bei circa 200 Euro. Dieser kann sich aber je nach Anzahl der schulpflichtigen Kinder bis auf 1000 Euro steigern. Hier spielt auch eine Rolle, ob es ein Erstverstoß oder ein Wiederholungsverstoß ist.