Nürnberg | Zu schnell und zu viel Promille

Symbolbild

Vor den Augen der Polizei ist ein Mann mit über 100 Sachen durch Nürnberg gerast - erlaubt waren hier nur 60 km/h. Gegen 21 Uhr auf dem Frankenschnellweg fällt das Auto den Zivilpolizisten in ihrem Videomessfahrzeug auf. Der Fahrer überholt rechts, ist eindeutig zu schnell unterwegs. Und als sie ihn stoppen, können sie den Grund dafür schon eindeutig riechen. Ein Atemalkoholtest auf der Wache ergibt knapp 0,8 Promille. Den Führerschein zogen die Beamten gleich ein. Dazu kommen 630 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.