Nürnberg | Zuflucht für Männer

Symbolbild

Seit Anfang des Jahres gibt es in Nürnberg Schutzwohnungen speziell für Männer, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind. Wie es aussieht, hat der Caritasverband damit ein wichtiges Thema angepackt. Die Wohnungen sind durchgehend belegt. Außerdem hat der Verband inzwischen noch eine vierte Schutzwohnung eingerichtet. Seit April gibt es auch ein Hilfetelefon. Im Schnitt melden sich hier pro Tag etwa sechs Männer, die unter Mobbing, Stalking und Gewalt in der Partnerschaft leiden oder von sexuellem Missbrauch in der Kindheit berichten.