Nürnberg | Zur Massenschlägerei verabredet

Symbolbild

Was diese Jugendliche geritten hat, fragt sich auch die Polizei. Wie berichtet hat sich eine Gruppe von 40 Minderjährigen in einer Chatgruppe zu einer Massenschlägerei in Nürnberg verabredet. Zuvor waren auch Fürth und Erlangen im Gespräch. Besorgte Anwohner der Adam-Klein-Straße haben die Polizei gerufen. Ein Teil der Gruppe floh dann vor den Beamten mit der U-Bahn zum Fürther Hauptbahnhof. Dort sprangen sie sogar in den Gleisbereich um davon zu kommen. Zur Klärung der Hintergründe wurde jetzt bei der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte eine Arbeitsgruppe eingerichtet. Die Ermittler hoffen auf weitere Zeugenhinweise.