Nürnberger Land | Freies WLAN im ÖPNV

In 20 Bussen im Nürnberger Land kann jetzt kostenlos im Internet gesurft werden. Finanz- und Heimatminister Füracker hat dazu jetzt das BayernWLAN für den Öffentlichen Personennahverkehr freigeschaltet. Das soll das Busfahren wieder attraktiver machen. Für besorgte Eltern von Schülern sei noch gesagt, dass es beim BayernWLAN auch einen aktuellen Jugendschutzfilter gibt. Bis 2020 soll es im kompletten Freistaat ein engmaschiges Netz von insgesamt 40.000 WLAN-Hotspots geben. Nicht nur in Bussen, sondern auch an Touristenattraktionen, Schulen und Behörden.