Obereichenbach / Katterbach | Auch PFOS-Werte im Blut

Symbolbild

Die per- und polyfluorierten Chemikalien, kurz PFC, die seit Jahren von der US-Kaserne Katterbach in die Natur sickern, wurden - wie berichtet - jetzt auch im Blut von zwei Anwohnern aus Obereichenbach nachgewiesen. Letzte Wochen lagen ja bereits die Testergebnisse zu den PFOA-Werten vor, die um ein Dreifaches über dem Unbedenklichkeitswert liegen.
Jetzt sind auch die Ergebnisse für PFOS da. Laut einer Pressemitteilung der Bürgerinitiative "Etz langt´s", übersteigen die Werte auch hier die Unbedenklichkeitsgrenze um das Dreifache. Eine dritte Testperson liegt noch unter der Grenze und hat auch kein PFOA im Blut, heißt es weiter. Allerdings wurde PFC jetzt nicht nur bei Fischen aus den Bächen und Weihern der Umgebung nachgewiesen, sondern auch in Hühnereiern.