Oberrimbach | Tötungsdelikt: Tathergang geklärt

Symbolbild

Es war tatsächlich eine Beziehungstat. Die Ansbacher Mordkommission hat nun den Tathergang zum Gewaltverbrechen von Oberrimbach im Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim geklärt. Demnach wurde die 23-jährige Frau, deren Leiche am vergangenen Donnerstagvormittag bei einem Waldstück gefunden wurde, von ihrem Ex-Partner getötet. Die Ermittlungen der Kripo und die Ergebnisse der Spurensicherung haben ergeben, dass sich das getrennte Paar am Mittwochabend im Bereich des Tatorts zu einer Aussprache getroffen hat. Dabei hat der 27-Jährige seine Ex-Freundin dann mit einem Messer erstochen. Danach fuhr er mit seinem Auto an eine Bahnstrecke bei Markt Bibart und beging Selbstmord. Hinweise auf eine Beteiligung von unbekannten Dritten gibt es nicht.