Pappenheim | Bundesrechnungshof soll Schloss-Sanierung prüfen

Was macht Graf Egloffstein mit den Steuergeldern, mit denen er das Neue Schloss Pappenheim sanieren soll? Das will die mittelfränkische Landtagsabgeordnete Helga Schmitt-Bussinger jetzt genau wissen und hat sich in einem Brief an den Präsidenten des Bundesrechnungshofes gewandt.

Schon seit Jahren gibt es Vermutungen, dass der Graf die Fördergelder in Höhe von 1,3 Millionen Euro nicht wie vereinbart verwendet habe. Laut Schmitt-Bussinger muss er sie dann wieder zurückzahlen. Das soll der Bundesrechnungshof nun prüfen. Schließlich gehe es um wertvolle Steuergelder, deren Verwendung immer gut begründet sein sollte, so Schmitt-Bussinger. Das Landesamt für Denkmalpflege und die Stadt Pappenheim haben ihre Zahlungen schon lange eingestellt. Die Stadt fordert sogar Gelder von der Grafenfamilie zurück.