Pleinfeld | Mädchen als Tatverdächtige ermittelt

Symbolbild

Diese drei jungen Mädchen aus dem Raum Pleinfeld haben sich möglicherweise ihre Sommerferien jetzt schon gründlich verdorben. Offensichtlich stecken sie nämlich hinter einer ganzen Reihe von Schmierereien. Vergangenes Wochenende tauchten sie plötzlich an Hauswänden, Grabsteinen, Straßen und Plakaten auf. Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Die Polizei konnte dann auch mit Hilfe eines Jugendsachbearbeiters drei Mädchen im Alter von 11, 14 und 15 Jahren als Tatverdächtige ermitteln. Nur die beiden Älteren sind strafmündig.