Rohrbach | Barfuß und ohne Orientierung

Symbolbild

Er ist barfuß, er ist Däne und er weiß nicht mehr, wo sein Auto steht. Aber zum Glück hat ihm die Polizei Weißenburg aus der Patsche helfen können. Andere Verkehrsteilnehmer alarmieren die Polizei, als sie den barfüßigen Mann heute früh zwischen Rohrbach und Hundsdorf entdecken. Als die Polizei ihn anspricht, haben die Beamten erst einmal mit der Kommunikation zu kämpfen. Eins ist klar: der Mann kann sein Auto nicht mehr finden. Seit zwei, drei Stunden sucht er schon danach. Der Wagen stehe wohl in der Nähe von Windrädern. Mitten in der Nacht ist er also umhergeirrt und hat wohl im Morast dann noch die Schuhe verloren. Schließlich finden die Beamten sein Auto in der Nähe eines Weißenburger Ortsteils und der Mann kann weiterfahren - ohne allerdings sein Paar Schuhe.