Roßtal | Polizisten bespuckt – Streifenwagen zertreten

Symbolbild

Weil sie wohl ordentlich betrunken und aggressiv war, hat diese 29-Jährige in Roßtal gleich mehrere Beamte angegriffen. Zwischen ihr und einem Bekannten kommt es in der Jahnstraße zum Streit. Hierbei beschädigt sie die Wohnungstür und flüchtet. Eine alarmierte Streife nimmt vor Ort den Schaden auf, als die Frau sichtlich betrunken zurückkommt. Die Beamten erteilen ihr einen Platzverweis. Doch sie kommt immer wieder zurück und so nehmen die Polizisten die 29-Jährige in Gewahrsam. Dabei schlägt und tritt sie in Richtung der Beamten und spuckt einer Polizistin ins Gesicht. Selbst mit Fesseln im Streifenwagen beruhigt sich die Frau nicht. Sie tritt auch im Streifenwagen weiter und beschädigt hier teilweise den Innenraum. Sie muss sich einer Blutentnahme unterziehen und bleibt in Gewahrsam. Sie erwartet jetzt eine ganze Reihe an Strafverfahren.