Rot am See | Plädoyers im Mordprozess

Er soll fast seine ganze Familie ausgelöscht haben. Die Tat hatte in Rot am See für Bestürzung gesorgt. Im Mordprozess um Adrian S. vor dem Landgericht Ellwangen, sind die Plädoyers gehalten worden. Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft und die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld. Eine vorzeitige Haftentlassung wäre demnach ausgeschlossen. Der 27-Jährige soll diese Strafe laut Staatsanwaltschaft in der Psychiatrie absitzen. Sein Verteidiger fordert ein verringertes Strafmaß, wegen verminderter Schuldfähigkeit. Er fordert 13 Jahre Haft für den mutmaßlichen Täter, aber auch hier die Unterbringung in der Psychiatrie. Er selbst habe sich heute früh entschuldigt. Es tue ihm leid, er bereue was er getan hat. Niemand brauche Angst vor ihm zu haben. Das Urteil soll am frühen Nachmittag fallen.