Roth | 300 Beschäftigten droht der Jobverlust

Laut Medienberichten trennt sich Aldi-Süd von seiner Regionalgesellschaft im mittelfränkischen Roth. Ende April soll der Standort mit Lager und Logistik geschlossen werden. Für fast 300 Beschäftigte heißt das, sie könnten ihren Job verlieren. Als Grund für die Schließung nannte Aldi zu hohe Investitionen. Die Schließung sei notwendig, um auf dem "stark umkämpften Markt" zukunftsfähig bleiben zu können.