Roth | Giftstoffe in Rother Kaserne

In Roth befinden sich Giftstoffe auf dem Gelände der Otto-Lilienthal-Kaserne. Zu diesem Ergebnis ist ein Gutachter gekommen. Sie sind durch Löschschaum entstanden, den die Bundeswehr für entsprechende Übungen verwendet. Kleine Gräben unterhalb der Kaserne führen zu Fischweihern. Somit sind auch Fische mit den giftigen Chemikalien in Berührung gekommen, sagt der CSU-Landtagsabgeordnete Volker Bauer. Er fordert eine lückenlose Aufklärung des Falles:

"Man muss natürlich wissen, wo ist etwas kontaminiert worden und in welchen Mengen und in welchem Zeitraum. Und nachdem ich kein Sanierungsexperte bin, sind die Kontaminationsprofis der Bundesrepublik Deutschland - der Bundeswehr - gefragt, damit man dann auch das Erdreich, gegebenenfalls auch die Gräben und vielleicht die angrenzenden Weiher, unter die Lupe nehmen muss."