Roth | Krankenwagen blockiert

Symbolbild

Auf der B2 zwischen Roth und Rednitzhembach hat sich ein Autofahrer ziemlich dreist verhalten. Er nutzt eine Rettungsgasse für sich, um schneller durch einen Stau zu fahren und hat dabei einen Krankenwagen bei der Anfahrt zur Unfallstelle ausgebremst. Der Unfall geschieht, als eine Frau auf der B2 ein anderes Fahrzeug überholen will und dabei ein drittes Auto von hinten übersieht. Alle drei Autos geraten ins Schleudern, prallen in die Mittelschutzplanke oder den Grünstreifen. Die B2 ist am Abend deswegen voll gesperrt. Sofort bildet sich ein Rückstau. Während andere Verkehrsteilnehmer eine Rettungsgasse bilden, schert ein 41-Jähriger aus und will an allen vorbeiziehen. Dass der Krankenwagen hinter ihm fährt, ignoriert er anscheinend minutenlang. Dafür hat er sich wohl eine saftige Strafanzeige eingehandelt.